Dosierung

Dosierung

Dosierungsanforderungen für Schwarzkümmelöl

DOSIERUNG

Für sehr empfindliche Personen und Kinder empfehlen wir, mit dem milden Öl zu beginnen. Anfänger und empfindliche Personen können zwischen dem Milden und dem Original wählen. Auch für Diejenigen, die sich für Gesund halten und mit dem stärksten Öl beginnen wollen, sollten dieses Produkt mit Respekt und Vorsicht behandeln. Das Öl wirkt sehr stark entgiftend und obwohl keine negativen Auswirkungen auf andere Medikamente bekannt sind, sollten sie vor der Einnahme immer einen Arzt konsultieren.

Dies sollte nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden

Sie können diese, von dem Fachkundigen Kräuterkenner Herr Pouget, Anleitung als Orientierungshilfe nehmen.

Diese Anleitung wurde konzipiert, da es in seltenen Fällen (wir hatten 4 Fälle über die 13 Jahre hinweg) zu allergischen Reaktionen kam. Personen mit einer sehr starken Allergie meinen die Symptome werden stärker bei der Einnahme von Schwarzkümmelöl. Ein Grund dafür kann sein, dass Sie eine, für den Körper, zu hohe Dosis einnehmen und er nicht in der Lage ist, es zu bewältigen. Die Entgiftung kann sehr stark sein und man sollte am Anfang vorsichtig damit umgehen.

Beginnen Sie immer langsam, mit einer geringe Dosis an pflanzlichen Präparaten, und bauen Sie dann allmählich auf.

Das Schwarzkümmel-Öl
Unsere generelle Empfehlung zur Einnahme von Schwarzkümmelöl… (Kinder unter 11 Jahren sollten nicht mehr als die Hälfte der angegebenen Dosis einnehmen und bei Kinder unter 5 Jahren sollte man mit ein paar Tropfen anfangen.)

Starten Sie mit einer niedrigen Dosis: ½ Teelöffel pro Tag für 2-7 Tag, danach einen ½ Teelöffel 2x Täglich für 2-7 Tage, bauen sie solange auf bis sie bei 3 Teelöffel pro Tag sind.

Wie schnell Sie fortschreiten können, hängt ganz von der Reaktion ihres Körpers ab.

Eine häufige Ursache für Nebenwirkungen mit pflanzlichen Präparaten kommt davon, dass man zu schnell zu viel der Dosis zu sich nimmt. Durch den allmählichen Aufbau der Dosis wird dies vermieden.

Für externe Anwendungen kann das Öl direkt auf die Betroffenen Hautstellen aufgetragen werden und somit da wirken wo es gerade gebraucht wird.

Kapseln
Kapseln sind eine teure Weise, schwarzes Öl zu verwenden. Es ist besser das flüssige Öl zu kaufen, da Sie sonst hauptsächlich für die Verkapselung bezahlen. Wenn Ihnen jedoch der Geschmack zu viel ist, dann sind Kapseln eine gute Alternative.

Beginnen Sie mit 1 oder 2 Kapseln pro Tag für 3 Tage, dann erhöhen Sie die Dosis auf 3 Kapseln pro Tag (Morgen, Mittag, Abend), die dann nach 3 Tagen erhöht werden können. Fügen Sie täglich 1 weitere Kapsel der Dosis hinzu, bis max. 6 Kapseln (Einnahme 2 Kapseln 3 x täglich), danach sollten Sie das Öl aus der Flasche verwenden.

Man kann das Öl auch direkt auf das betroffene Gebiet auftragen, eine Kapsel aufbrechen (zB bei Psoriasis) und auf den betroffenen Bereich verabreichen.

Leave a reply